"Wenn Du etwas lernen möchtest, frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten."Chin. Sprichwort

FuN Baby im Familienzentrum am Nauener Platz 

Die bewährte Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Familienverband, Landesverband Berlin e.V. und dem Verein Geburt und Familie e.V. mit je einer FuN-Teamerin ging im Familienzentrum am Nauener Platz im Wedding in die zweite Runde.

Nach der erfolgreichen Durchführung des FuN Programms im letzten Jahr, ist es in diesem Jahr durch Mittel der „Frühen Hilfen“ möglich, zwei Kurse anzubieten.
Im Frühjahr fand der Erste statt, mit Ausblick auf einen blühenden Mandelbaum, mit viel Sonnenschein und viel FuN. Die Teamerinnen hatten wieder eine „bunte“ Gruppe zusammengestellt. Acht Familien mit neun Kinder(ein Zwillingspärchen war dabei), trafen sich von März bis Mai im Bewegungsraum des Familienzentrums. Ein kurzweiliger 1 1⁄2 stündiger Programmablauf erwartete die Mütter mit ihren Babys, im Alter von 3 bis 9 Monaten bei jedem der 8 Treffen.

Im Raum fand jede Familie auf einer Matte Platz. Einem Begrüßungsritual mit Liedern und Singspielen folgte das Spiel zu Zweit mit einem immer wiederkehrenden „Spielbeutel“ für die Kleinen. Es schloss sich das Kommunikationsspiel an, eine individuelle Spielanleitung mit speziellem Spielmaterial für Mutter und Kind entsprechend dem Entwicklungsstand des Babys. Nach 40 Minuten waren die Babys „zufriedengestellt“, manche schliefen ein, manchmal musste großer Hunger gestillt werden. Doch jetzt war die Zeit für die Mütter, jetzt konnten sie sich gegenseitig zuwenden. Ein Gespräch zu zweit ermöglichte ein individuelles Kennenlernen. Dazu wurden die Zweiergruppen spielerisch zusammengestellt; man fand sich über Puzzleteile, Farbpunkte, Merci-Schokolade ... Danach trafen sich alle am „runden“ Tisch in einem Seminarraum des Hauses, der freundlich eingedeckt wurde von Anna, unserer Kinderbetreuung. Die „Zutaten“ wurden abwechselnd von den Teilnehmerinnen mitgebracht. Dafür bekamen diese ein Geldsäckchen überreicht, da im Rahmen des Programms neben der kostenfreien Teilnahme auch das Besorgen des Imbisses nicht zur Belastung der Familienkasse führen soll. Bei Kaffee, Tee, Kuchen, Obst und Gemüse tauschten sich alle über aktuelle Belange, die Babys oder die Familiensituation aus. Jede brachte ihre ganz eigenen Kompetenzen ein und es fanden lebhafte Gespräche statt. Anna kümmerte sich derweil um die Kleinen, die sich von Mutters Schoß lösten und spielen oder ruhen wollten. Wie im Flug verging die Zeit und das Abschlußritual beendete jeden Kurstag. Die Babys schauten gespannt Himpelchen und Pimpelchen zu beim Besteigen des Berges ..., dann gingen „Alle Leut, alle Leut ...“ gestärkt und zufrieden, mit vielen neuen Eindrücken nach Haus. Am 8. Mai hielten dann alle Familien ihr Diplom in den Händen, eine Würdigung der gezeigten und hinzugewonnenen Kompetenz. Spaß / Fun hatten alle, die Mütter mit ihren Babys, die Babys miteinander, die Mütter miteinander. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten sich alle voneinander. Das Abschlußgespräch ergab, dass die Eltern mit neuen Liedern und Spielideen nach Hause gehen, dass sie die Zeit mit ihrem Baby genossen haben, sich gut austauschen konnten über den Umgang mit dem Baby, über Schwierigkeiten beim Essen, Zahnen, Schlafen. Einige griffen die Möglichkeit einer Mutter-Kind-Kur auf. Telefonnummern wurden getauscht, um weiter im Kontakt zu sein. Es war eine Zeit zum Kraft tanken, sich Zeit nehmen, miteinander sein. Reich „beschenkt“ wurden auch die Teamerinnen, mit Freude an der Arbeit, neuen Herausforderungen und Erfahrungen, und Anregungen für den nächsten Kurs.

Dank guter Kooperation mit dem Haus der Gesundheit, der Kita Gottschedstraße, dem Familienzentrum und umfassender Werbung steigt der Bekanntheitsgrad für „FuN Baby“ im Kiez und es gibt schon Interessenten für den nächsten Kurs im Herbst.
Nicht zuletzt möchten wir uns bei den Stadtteilmüttern des Familienzentrums bedanken, die so manchen Stolperstein aus dem Weg räumten und so zum Gelingen eines reibungslosen Ablaufes mit beitrugen.

Petra Karl
(Teamerin von Geburt und Familie e.V.) 

Aktuelle Veranstaltungen

Die kleinen Entdecker I
18. Oktober 2017 | 09:15 - 10:30 Uhr
Kleine Füße, große Schritte – Babys erfahren ihre Lebenswelt
18. Oktober 2017 | 09:30 - 10:00 Uhr
Die „Firlefanze“
18. Oktober 2017 | 11:15 - 11:45 Uhr
Kleine Füße, große Schritte – Babys erfahren ihre Lebenswelt
20. Oktober 2017 | 09:30 - 11:00 Uhr
Ostseebad Boltenhagen - Herbstferien am Strand!
21. Oktober 2017 |
Jugendherberge Burg
23. Oktober 2017 |
Landhof Arche
23. Oktober 2017 |
Jugendherberge Liepnitzsee
28. Oktober 2017 |
Kur Vor- und Nachbereitung: "Meine kleine Stressreduktion im Alltag"
28. Oktober 2017 | 15:00 - 17:00 Uhr
Jugendherberge Milow - Thema Halloween
30. Oktober 2017 |
Jugendherberge Prebelow
30. Oktober 2017 |
Jugendherberge Ravensbrück
30. Oktober 2017 |
Laternenbasteln
10. November 2017 | 15:30 - 18:00 Uhr
Kur Vor- und Nachbereitung: "Meine kleine Stressreduktion im Alltag"
13. November 2017 | 12:00 - 14:00 Uhr
Informationsveranstaltung zum Thema Mutter- oder Vater-Kind-Kuren
15. November 2017 | 11:00 - 12:30 Uhr

Der DFV Berlin ist qualitätsgeprüfter Verband

paritaetisches-qualitaetssiegel für den DFV Berlin

Das Zertifikat als PDF

Besucherzahlen

Heute0
Diesen Monat1552
Insgesamt515355

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband
Landesverband Berlin

Genter Str. 53
13353 Berlin
Fon 030 - 453 001-0
Fax 030 - 453 001-14 
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BIC: BFS WDE 33 BER
IBAN: DE 35 100 205 00 000 310 44 00

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zur Familienpolitik und möchten zu den Aktivitäten des DFV informiert bleiben? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter!